Rezepte für den Frieden

 

Wir freuen uns sehr, dass auch in 2017  unsere Freunde Eid Hathaleen mit seiner Frau Namah (Palästina) & Eyal Shani (Israel)  wieder zu uns nach Deutschland kommen.

Bewegung – Austausch –  Kochen – Meditation
Alle Einnahmen gehen an Eid, Namah und Eyal zur Unterstützung ihrer Friedensarbeit in Palästina und Israel.

Workshops “The (inner) Peace”/ Recipes for Peace 2017 in Germany
18.8. bis 20.8. Berlin
22.8. und 24.8. HeileHaus in Dahmsdorf bei Berlin
25.8. Berlin

Warum suchen wir nach Frieden?

Wenn wir nach Frieden suchen, heißt dass wir glauben, er sei nicht vorhanden in diesem Moment. Das bringt Konflikte, Schmerzen und Leid in unsere Körper und in unser aller Leben.

In unserer Geschichte haben wir immer wieder versucht, Frieden zu finden. Der Buddha lehrte, den Frieden durch die tatsächlichen Zusammenhänge in dieser Welt zu erkennen – alles ist miteinander verbunden und alles verändert sich.
Wenn wir das Ungewollte in unserem Leben so betrachten, es annehmen als ein Teil von uns, gehen wir den Weg der Transformation, der Kompostierung, aus dem wunderschöne neue Blumen erwachsen können. Er verbindet uns mit der Schönheit des Lebens.
In unseren Workshops verstehen wir unseren Freund, der uns am nächsten ist, immer besser. Wir nutzen dazu die Weisheit des TaiJi, Qi Gong und die Bothmer Gymnastik, um unseren Körper besser kennen zu lernen.
Wir kreieren eine offene, kreative, respektvolle Haltung zu uns selbst und damit zu allem Leben auf dieser Erde. Das bedeutet in diesem Jahr auch, dass wir gemeinsam Kochen. Wir nutzen vegane, arabische, jüdische Rezepte, die uns nähren und unseren Geist und Magen unterstützen, kraftvoll verdauen und friedvoll denken zu können. Wir drücken unseren inneren Frieden über die Kunst des Kochens aus und bereichern uns gegenseitig durch unsere praktischen Erfahrungen. Was hilft uns stabil zu sein im Alltag, während des Übens im Workshop mit all unseren Gefühlen. Diese Erfahrungsschätze bringen wir in die Stille der Meditation, um sie fester in uns selbst zu verankern.
Eid und Eyal werden uns aus ihren Erfahrungen berichten. Wie gelingt es ihnen in der Gewaltfreiheit und im offenen Herzen zu verweilen bei allen Konflikten in Israel und Palästina.

18.8. 18 Uhr till 20.8.2017 17 Uhr Berlin
Source of compassion/ Quelle des Mitgefühls, Heidenheimer Straße 27 in Berlin Hermsdorf, 5 min Fußweg vom S Bahnhof Hermsdorf (S 1)
You can stay overnight (15 – 20€) / full board/ Vollverpflegung 55€/ lunch and friday dinner / fürs Mittagessen und Abendessen am Freitag 35€ (water, tea and fruits are incl./ gefiltertes Wasser, Tee und Obst ist inkl.) /
price for the workshop: 150€/ for students/ Studenten 100€ (Your money is going directly to Eid and Eyal and their peace projects. Dein Geld für den Workshop geht direkt an Eid und Eyal und ihre Friedensarbeit.)

22.8.2017 ab 17 Uhr Koch- und Austauschabend HeileHaus in Dahmsdorf (39€ inkl. Essen)
24.8.2017 ab 18 Uhr TaiJi- und Austauschabend HeileHaus in Dahmsdorf (Spende 20€ bzw. nach Ermessen)
Münchehofer Straße 9 in 15374 Dahmsdorf bei Müncheberg
Am ersten Abend werden wir gemeinsam friedvolle Nahrung aus veganen und arabischen und jüdischen Rezepten zaubern, die auch alltagstauglich sind. Natürlich werden wir sie auch gemeinsam verspeisen am Feuer, Fragen stellen, Bilder sehen, uns austauschen, zu den Themen, die uns bewegen.
Der zweite Abend ist dem Tai Ji und Qi Gong gewidmet als eine andere Möglichkeit der friedvollen Nahrung für Körper und Geist.

25.8. Klang trifft TaiJi 19.30 Uhr Musikstudio Ohrpheo, Berlin Prenzlauer Berg, Jablonskistraße 15 (Spende 20€ bzw. nach Ermessen)
Ein Friedensabend der Fotografien, Kurzfilme, der friedvollen Bewegung (für die, die möchten) und der Klavierklänge zum Thema Israel meets Palästina – Die Kunst des inneren Friedens.

For the registration and questions please contact Cara. Um dich für die oben genannten Workshops anzumelden, gehe bitte in den Kontakt mit Cara. (0049 (0)179 54 84 974/ cara1st@web.de)

We are looking forward to seeing you soon!
Wir freuen uns auf euch!

Hinterlasse eine Antwort